Seit einigen Wochen experimentiert die SoLawi Vauß-Hof mit Hilfe der Sonne, denn fleißige SoLawistas haben einen Trocknungsautomaten entworfen und gebaut, der von nun an in der Dörrsaison von Anfang Mai bis Oktober zum Einsatz kommen soll. Inzwischen wurde der Apparat erfolgreich eingeweiht und in unseren Beeten können kontinuierlich Kräuter zum Trocknen – als SoLawi-Mischung für den Kochtopf oder als leckerer Tee – abgeerntet werden.

Bereits seit der Gründung unserer SoLawi Vauß-Hof eG gibt es die Idee, eigene Hühner zu halten. Bei der letzten Generalversammlung wurde nun positiv darüber abgestimmt. Bald wird es bei der SoLawi also Eier und Fleisch aus eigener Hühner-Haltung geben. Wenige Hühner-, bzw. Eier-Anteile sind noch zu vergeben!

Es gibt eine schöne Nachricht für Schnäppchenjäger: Am Sonntag, 12. Mai 2019 veranstaltet die SoLawi Vauß-Hof ihren zweiten Flohmarkt vor der Halle an der Scharmeder Straße.

Seit Feburar hat die SoLawi ein neues Gebäude, nämlich ein selbst gebautes Hummel-Hotel für unsere gelb-schwarz gestreiften Freundinnen und Freunde.

Liebe Mitglieder unserer SoLawi,

es ist nun etwas mehr als drei Jahre her, dass wir uns als Genossenschaft gegründet und unser Projekt Solidarische Landwirtschaft gestartet haben. Heute nun wollen wir die Tradition der Jahresbriefe fortführen und auf das Jahr 2018 zurückschauen.