Am Sonntag, den 06. Mai, gibt es zum ersten Mal einen Second-Hand-Markt auf dem Second-Hand-Pflaster vor der Halle der Solidarischen Landwirtschaft in Scharmede!

Die Solidarische Landwirtschaft ist in den letzten Jahren auch immer wieder in die Bildungsangebote des Vauß-Hofs mit einbezogen worden. Die Kinder haben fleißig gepflanzt, Unkraut gehackt, Kartoffelkäfer gesammelt und sich die ein oder andere Kohlrabi schmecken lassen. Die SoLawi ist einfach ein toller Ort um Kindern das Gärtnern, die Landwirtschaft, das Gemüse und viele, viele weitere Dinge näher zu bringen. 

Das pädagogische Team vom Vauß-Hof hat sich deshalb überlegt in diesem Jahr einen SoLawi KinderGartenClub anzubieten.

Die Filmabende der SoLawi haben schon eine kleine Tradition. Zum dritten Mal findet am Mittwoch, den 27. September 2017 an der SoLawi - Halle, an der Scharmeder Straße (gegenüber Nr. 85) der nächste Filmabend statt. Ab 18.30 Uhr lädt die SoLawi zum gemeinsamen Mitbring-Fingerfood-Buffet ein, anschließend um 19 Uhr startet der Film “Bauer unser“

BAUER UNSER steht auf dem Programm! Der Film, der gleichermaßen ungeschönt wie unaufgeregt zeigt wie es auf Bauernhöfen zugeht. Regisseur Robert Schabus bleibt in seiner Doku vordergründig unparteiisch. Doch so vielfältig die Bauern, vom Biobauern bis zum konventionellen Agraringenieur, so einhellig der Tenor: So kann und wird es nicht weitergehen. Das Mantra der Industrie – schneller, billiger, mehr – stellen die meisten von ihnen in Frage. BAUER UNSER ist ein sehenswerter und spannender Film, in dem deutlich wird, wie Wirtschaftspolitik und Gesellschaft immer öfter vor der Industrie kapitulieren. Weit entfernt von rosigen Bildern einer ländlichen Idylle gibt es dennoch Momente der Hoffnung. Etwa wenn der Gemüsebauer und Rinderzüchter Simon Vetter stolz darauf ist, ein Bauer zu sein, der seine Kunden kennt und der Entfremdung entgegenhält. Oder wenn die Bio-Schafzüchterin Maria Vogt eigenhändig Schafe melkt und frohlockt: "Hey, es geht ja auch ganz anders!" BAUER UNSER ist ein Film, der Lust macht, dem Bauern ums Eck einen Besuch abzustatten, bewusst heimische Lebensmittel zu genießen – und auch als Konsument das Bekenntnis abzulegen: "Bauer unser". Der Film wurde von Helmut Grassers AllegroFilm produziert, die schon WE FEED THE WORLD und MORE THAN HONEY sehr erfolgreich in die Kinos gebracht hat.

 

Im Anschluss an den Film gibt es die Möglichkeit sich auszustauschen und die Felder der SoLawi anzuschauen.

 
Der erste Filmabend der SoLawi in Scharmede kam gut an. Wildfremde Menschen fanden sich neugierig an der SoLawi ein, um den Film »TOMORROW – Die Welt ist voller Lösungen« zu sehen. Viele brachten eine Leckerei zum Fingerfood-Buffet mit, im Anschluss kam man miteinander ins Gespräch und besichtigte das Gelände der Solidarischen Landwirtschaft. Alles in allem ein gelungener Abend. Alle waren so zufrieden, dass der Filmabend am Gemüsebeet nun regelmäßig stattfinden soll.
 
Am 19. Juli 2017 ab 19 Uhr wird also wieder zum bunten Mitbring-Fingerfood-Buffet geladen. Ab 19.30 Uhr wird der Film »More than honey« gezeigt. Dabei geht es um mehr als nur Honig. Eines der wichtigsten Naturwunder unserer Erde schwebt in höchster Gefahr: die Honigbiene. Das fleißigste aller Tiere, das verlässlich von Blüte zu Blüte fliegt, verschwindet langsam. Es ist ein mysteriöses Sterben, das weltweit mit Sorge beobachtet wird. Denn ein Leben ohne die Biene ist undenkbar. Sie ist die große Ernährerin der Menschen. Aber ihr wird heute Großes abverlangt: Der weltweite Bedarf an Naturprodukten ruht auf ihren zierlichen Flügeln. Zwischen Pestiziden, Antibiotika, Monokulturen und dem Transport von Plantage zu Plantage scheinen die Königinnen und ihre Arbeiterinnen ihre Kräfte zu verlieren.

»More than honey« entführt uns in das faszinierende Universum der Biene. Regisseur Markus Imhoof verfolgt ihr Schicksal von der eigenen Familienimkerei bis hin zu industrialisierten Honigfarmen und Bienenzüchtern. Mit spektakulären Aufnahmen öffnet er dabei den Blick auf eine Welt jenseits von Blüte und Honig, die man nicht so schnell vergessen wird. Im Anschluss an den Film lädt die Solidarische Landwirtschaft zum gemütlichen Gespäch und zur Besichtigung des Geländes. Imker werden ihre Arbeit vorstellen und für Fragen zur Verfügung stehen, das SoLawi-Bienenvolk darf bestaunt werden und Infomaterial zum Thema liegt bereit. Herzliche Einladung!

 

Die SoLawi Vauß-Hof lädt alle SoLawistas, Freunde, Bekannte, Neugierige und Interessierte ein: 

 

Mittwoch, 31. Mai 2017 

  • 18.30 Leckeres FingerFood/Snack Mitbringbuffet

  • 19.00 Filmstart TOMORROW

 

Getränke (Saft, Wasser, Limo, Bier, Chai und Tee) gibt es gegen eine kleine Spende vor Ort. Kleine Snacks dürfen gerne mitgebracht und zum Buffet gestellt werden, wir hoffen auf ein buntes, leckeres Allerlei. Weitersagen und Weitertragen der Einladung ist ausdrücklich erwünscht. Bringt gerne mit, was ihr sonst noch für's Wohlbefinden braucht: Decken (die Halle ist nicht geheizt), Gartenliegen (es gibt Holzstühle und Bänke),...


Weitere Infos zum Film: http://www.tomorrow-derfilm.de