Seit der Gründung der SoLawi im Januar 2016 wurde viel geackert: Es wurden Kartoffeln und Zwiebeln gesetzt, fleißig Jungpflanzen pikiert, aufgezogen und ausgepflanzt und jede Menge Gemüse geerntet. Zarter Postelein, frischer Feldsalat, roter und weißer Kohlrabi, grüne und gelbe Zucchini, Paprika, knackige Salatköpfe, aromatischer Fenchel, knackige Gurken, leckerer Schnittlauch und Basilikum, rote Kirschtomaten, lange Stangenbohnen und erste Kartoffeln wanderten in die Kisten und auf die gedeckten Tische der Genossenschaftsmitglieder. Auch SoLawi-Honig konnte zum Selbstkostenpreis bei Imker Matthias erworben werden.

Es gab wieder viel frisches Gemüse direkt vom Feld. Außerdem konnten die ersten Frühkartoffeln geerntet werden.

Auch an diesem Wochenende konnten wir uns eine reichhaltige Ernte teilen. Neben Salat, Gurken, Zucchini und Kohlrabi, gab es auch leckere Tomaten und knackige Bohnen. Dazu kamen noch Schnittlauch und Basilikum aus dem Kräuterbeet. Guten Appetit!

Die Ernteanteile werden immer üppiger und die Felder und Gewächshäuser immer voller. Höchste Zeit ein paar Impressionen davon zu teilen.

Es gibt ja SoLawi-Mitglieder, die dachten, sie müssten jetzt anfangen Tee zu trinken – viel Tee –, und zwar Fenchel-Tee. Dass man aus Fenchel auch leckere Gerichte zaubern kann, zeigt euch dieses Rezept: